Therapie durch Meditation

Therapie durch Meditation hilft uns, dass wir uns durch direktes Erleben über das Ewige Unendliche Selbst bewusst werden, und uns eine sehr wichtige Frage, und zwar: Was ist die Seele? beantworten. In diesem Sinne, beantwortet der Heilige Johannes Damaschinus auf eine so wunderbare Art, mit einem eigenen Erlebnis, die Spiritualität und die Unsterblichkeit der menschlichen Seele betreffend:

„Die Seele ist eine lebendige, einfache, körperlose, für die physischen Augen unsichtbare Substanz, rational, spirituell, formlos; sie bedient sich eines organischen Körpers und verleiht diesem Kraft zu leben, zu wachsen, zu fühlen und geboren zu werden. Die Seele selber besitzt keinen extra Geist, sondern ihr Geist ist der aller reinste Teil von ihr selbst. Denn was das Auge für den Körper ist, das ist auch der Geist für die Seele. Die Seele ist frei, willensstark, aktiv, durch eigenen Willen veränderbar, weil sie erschaffen (gemacht) wurde. All dieses erhielt sie auf ganz natürliche Art, durch den Segen ihres Schöpfers, durch den sie auch ihre Existenz in dieser Erscheinungsform bekam.”

Die Meditation hilft uns, in andere Bewusstseinszustände einzudringen und an Ebenen mit der hohe Schwingung heranzukommen, welche eine gute Funktionsweise des menschlichen Wesens zusichert, indem sie Wohlgefühl, Freude, Glück und Erfüllung hervor ruft.

Meditation als Therapie ist für uns Menschen ganz spezifisch, da er sich seiner selbst bewusst ist, bzw. ein Hologramm lebendigen Bewussteins ist, mit der Fähigkeit, die allerhöchsten Bewusstseinszustände zu erreichen.

Gemäß aller Religionen dieser Welt, ist der Mensch das einzige Wesen im Universum mit dem Potential zur Vergöttlichung, nämlich mit der Möglichkeit, sich bewusst von dem menschlichen Bewusstsein zum göttlichen Bewusstsein zu entwickeln.

Bei der Durchführung verschiedener Meditationen, finden während der Therapie auf unbewusster Ebene aber auch auf anderen feinstofflichen Ebenen allerlei emotionale und energetische Befreiungen statt, es kommen Heilungsprozesse in Gang, die für die optimale Gesundheit des Menschen, als Ganzes, notwendig sind.

Durch häufige Anwendung der Meditation als Therapie, kann jede Person sich selber besser kennen lernen und sich schneller entwickeln, indem sie den Zustand erweiterten Bewusstseins öfters direkt erlebt, indem sie lernt, sich zu entspannen und in höhere Bewusstseinszustände zu gelangen, um wieder gesund zu werden und es auch zu bleiben.

Durch Meditation lernen wir gleichzeitig uns zu erlauben, wir selbst zu sein in jedwelcher Lebenssituation. Und alles, was wir tun, “sollen wir aus ganzem Herzen, ganzer Seele, von ganzem Gemüte und mit ganzer Kraft tun” und uns dabei an Gottes Gebote halten. Auf diese Weise werden wir Schöpfer unseres eigenen Lebens, und leben gemäß unserer Berufung, im Hier und Jetzt, als Mit-Schöpfer der Schöpfung, wobei wir doch selber Schöpfung (Geschöpfe) sind.

Wer die Verantwortung über sein Leben und seine Gesundheit übernehmen möchte und sich in seinem eigenen Rhythmus bewusst weiter entwickeln möchte, ist herzlich eingeladen, die Meditationen für Heilung und spirituelles Wachstum zu genießen und an der Meditationstherapie nach dem Holistischen und Metaphysichen Konzept über Mensch, Welt und Leben teilzunehmen.

“ Das Gebet ist die allerbeste Meditation !”